Barrierefreiheit


Wer nicht gut sehen kann, nimmt eine Brille.

Wer nicht gut hören kann, nimmt es hin...

Das ist zwar vielfach so, aber so darf und soll es nicht bleiben. Was man für die sensorische Barrierefreiheit alles tun kann, das können Sie hier finden und auf den weiteren Seiten lesen.

Das Zwei-Sinne-Prinzip und die drei Prioritäten

Gesetzliche Grundlagen, Sozialrecht

Baurecht und Normen

Checkliste zu öffentlichen Veranstaltungen für Hör- und Sehgeschädigte

Erhebungsbogen zu sensorischen Barriereren im öffentlichen Raum

Schulen und Kinder-Tages-Einrichtungen