29.7. und dann noch vier Freitage: Open-Air-Sommerkino in Alsterdorf

Besucher sitzen vor der Sommerkino-Leinwand

Reservieren Sie schon einmal die nächsten fünf Freitagabende für das Barrierefreie Open-Air-Sommerkino auf dem Alsterdorfer Markt!

Wer noch nie da war: Wir zeigen alle Filme mit Audiodeskription und mit Untertiteln. Eine IndukTive Höranlage steht Ihnen ebenfalls zur Verfügung. Sie sind herzlich eingeladen, Picknick und Sitzgelegenheit mitzubringen. Stühle können Sie auch von uns mieten.

Und das Beste: Der Eintritt ist frei! – Damit macht die Evangelische Stiftung Alsterdorf gemeinsamen Kulturgenuss für alle möglich. Der Hamburger Flughafen hilft uns dabei und unterstützt regelmäßig die barrierefreien Events. Übrigens: Dass wir alle seit Jahren fünf statt vier Kinoabende kostenlos und draußen genießen dürfen, verdanken wir einem Kinobesucher aus der Nachbarschaft. – Vielen herzlichen Dank dafür!!

Und hier finden Sie das Sommerkino-Programm: https://www.alsterdorf.de/aktuelles.html

 

Bis 2022-10-01 Vorschläge zum DEGA-Preis für Kommunikationsräume

Augenscheinlich gibt es wohl doch öffentlich zugängliche Räume, die in den vergangenen Jahren akustisch verbessert wurden oder bei denen beim Neubau auf eine gute Raumakustik („Hörsamkeit in Räumen“ DIN 18041, Ausgabe 2016-03) geachtet wurde. Diese können für den DEGA-Preis für Kommunikationsräume vorgeschlagen werden.

Mit dem DEGA-Preis für Kommunikationsräume werden öffentlich zugängliche Räume für die Sprachkommunikation mit hervorragender Raumakustik prämiert. Die Raumakustik soll so gestaltet sein, dass sie die sprachliche Kommunikation durch kreative Lösungen positiv unterstützt und dabei gegebenenfalls über die Vorgaben relevanter Normen hinausgeht oder diese in besondere Weise umsetzt. Explizit werden Räume mit besonderen akustischen Anforderungen für Menschen mit besonderem Bedarf an guter Hörsamkeit (Kinder, Senioren, Schwerhörende, Fremdhörende etc.) einbezogen. Die Präferenz liegt auf klassischen raumakustischen Lösungen, die die gewünschte Wirkung auch ohne elektroakustische Maßnahmen erzielen. Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen mit Räumen aus dem alltäglichen Lebensumfeld wie z. B. Schulen, Kindertageseinrichtungen, Restaurants, Foyers, Arbeitsräume, Museen, Kirchen, Tagungs- und Mehrzweckräume. Alltagstaugliche Umsetzungen im Zusammenspiel aus Architektur und Akustik und anderen Fachdisziplinen sind ebenso preiswürdig wie Sonderlösungen einzelner Räume oder ganzer Gebäude.

Vorschläge für den Preis können bis zum 01.10.2022 vorzugsweise per E-Mail bei der DEGA-Geschäftsstelle eingereicht werden. Bewerben können sich Akustikplanerinnen und -planer, Architektinnen und Architekten, Schulen und Schulämter, Bauträger, Bauämter, Museen, Restaurants usw. (ohne spezielle Beschränkung) einzeln oder in einem Zusammenschluss - kurz alle, die eine kreative Raumakustik-Lösung im Sinne des Preises vorgeschlagen oder umgesetzt haben.

Der Preis wird alle zwei Jahre durch die DEGA ausgeschrieben. Der Preis wird auf der Tagung DAGA 2023 im Hamburg (siehe weiter unten) verliehen, einschließlich Begründung für die Auswahl durch die Jury, sowie eine Präsentation des Raumes durch eine Vertreterin / einen Vertreter des Gewinnerteams.

Quelle https://www.dega-akustik.de/dega-preis-kommunikationsraeume

 

DAGA2023 vom 06. bis 09. März in Hamburg

Hamburger Hafen mit Elb-Philharmonie, Deckblatt des Flyers

 

"Nach der DAGA ist vor der DAGA."

 

Die diesjährige DAGA2022 war Ende März in Stuttgart, nun laufen bereits die Planungen für die des kommenden Jahres in meiner Geburtsstadt Hamburg. Die Tagung wird ganz zentral im CCH zwischen dem Dammtor-Bahnhof, den Wallanlagen und Planten-un-Blomen stattfinden. Den Flyer gibt es unten.

 

Download
Der FLYER zur DAGA2023 in HAMBURG
DAGA2023_Flyer_final2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB